Ausführung von Sockelbereichen bei WDVS und Putzsystemen


Von:  Bundesverband - Christine Marzulla / 12.10.2020 / 12:57 / 17 Tag(e)


Wärmedämm-Verbundsysteme und Putzsysteme schützen die Gebäudekonstruktion vor Witterungsbeanspruchungen und dienen gleichzeitig als gestalterisches Element.


  • Broschüre VDPM

Werden Wärmedämm-Verbundsysteme und Putzsysteme im Bereich des Gebäudesockels oder im erdberührten Bereich angebracht, so sind hier die besonderen mechanischen und feuchtebedingten Beanspruchungen zu beachten. 

Das Merkblatt des Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel (VDPM) in Zusammenarbeit mit Bundesverband Ausbau und Fassade, Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz und Gütegemeinschaft Wärmedämmung von Fassaden gibt Hinweise und Empfehlungen zur Ausführung von Wärmedämm-Verbundsystemen und Putzsystemen im Übergang zum Sockel- und Perimeterbereich.

Es gilt für die fachgerechte Planung und Ausführung des Sockelbereiches bei Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) und Putzsystemen sowie für die Anschlüsse der Außenanlagen. 

Das Merkblatt steht unter www.VDPM.info als Download zur Verfügung.


Alter: 17 Tag(e)
Willkommen im Mitgliederportal!
×

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK